Augen

Nachts im Wald ist der Läufer nicht allein

Nachts um 4:20Uhr aufwachen und aus dem Bett kriechen ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Und im ersten Augenblick denke ich auch immer „umdrehen und weiterschlafen“.
Aber wenn ich ein wenig nachdenke bin ich eigentlich ausgeschlafen. Und so ein lockeres Läufchen bei optimalen Temperaturen durch den Wald ist schon verlockend.
Also wuchte ich mich aus dem warmen Bett und lasse den inneren Schweinehund einfach darin liegen. Weiterlesen

Zieleinlauf - Passt!

Ultralauf – Wie kommt man auf so was?

Als ich 2007 mit dem Laufen begann, waren meine allerersten durchgelaufenen 5 Kilometer mein absoluter Stolz. An Strecken die jenseits der 10 Kilometer lagen, dachte ich damals noch gar nicht. Das es Dinge gibt die jenseits des Marathons liegen ahnte ich noch nicht einmal.

Durch das Laufen habe ich sehr viel Gewicht verloren, und nach und nach wurden die Strecken immer länger. Es machte Freude zu laufen und die Wälder zu erforschen. Das Gewicht wurde weniger und der Drang nach Bewegung mehr. Weiterlesen