Bilder 50km-Ultramarathon Rodgau

Hier ein paar Impressionen von der Veranstaltung.
Es war als Zuschauer Ar….kalt.
Also wenn die Bilder verwackelt sind kommt´s vom Zittern. 😉

Mir hat´s schon verdammt in den Beinen gejuckt.
Den Termin für nächstes Jahr werde ich mal im Kalender vormerken. 😉

Helena und ich haben dann noch die Zielankunft von Yogi abgewartet.
Man will sich ja auch mal persönlich Kennenlernen. 😉
Ein ganz Netter!
Seine Zeit ganz knapp über 5 Stunden. Beeindrucken!
Man sieht sich spätestens beim Frankfurt Marathon.
Ich freue mich. 😆

11 Gedanken zu „Bilder 50km-Ultramarathon Rodgau“

  1. Hallo Lars,
    lange nichts mehr von Dir gehört. Ich war am Samstag ja das erste Mal auf einer solchen Veranstaltung und war begeistert. Bin fest entschlossen dort nächstes Jahr meinen ersten Ultra zu Laufen. 😉

  2. Schöne Fotos, ich wollte ja schon immer mal wissen, wie der Lauf in Rodgau so ist. Und mitlaufen eigentlich auch, hat aber bisher nie geklappt.

    Wobei das bei diesem kalten Wind wahrscheinlich nicht so riesig Spaß gemacht hat, mir hat gestern bei meinem langen Lauf die halbe Strecke locker gereicht… 😉

    brrrr…..

  3. Hallo Julia,
    dann bin ich eher im Nichtzittern besser als gedacht. Es war echt schweinekalt. Deshalb muss ich mich nächstes Jahr halt bewegen. Aber 50km sind schon ne ganze Ecke. 😉
    Irgendwann läufst Du vielleicht auch mal mit.

    Danke Eva,
    aber Respekt hab ich schon vor 50km. 😉

    Hallo Christian,
    das ist ein ganz anderer Wettbewerb als ich es vom Halbmarathon in Darmstadt kenne. Man kennt sich und alles ist ein bisschen „gemütlicher“. Ist schon mein Gusto. 😆

    Hallo Marcus,
    aber auf Grund der Strecke durch den Wald könnte ich mir vorstellen es würde dir auch Spaß machen. Nachteilig wären natürlich wieder die vielen Menschen. 😉

    Hallo Moni,
    Joe hat wesentlich mehr Bilder von der Veranstaltung. Er war auch länger dort. 😉

    Danke Yogi,
    war schön dich mal persönlich kennenzulernen. Habe das Kompliment meiner Tochter weitergegeben. Sie hat sich darüber sehr gefreut. 😉
    Nächstes Jahr bin ich auch dabei! :mrgreen:

  4. Hallo Gerd,
    du bist ja auch ein ganz Netter! Da freu ich mich schon auf Frankfurt, allerdings umgekehrt: ich fotografiere und du bist das Motiv ;-).
    Die Fotos sind doch gut geworden und das mit Jucken in den Füssen kann ich sehr gut verstehen. Die Veranstaltung ist sehr schön und kann sie nur weiterempfehlen. Und ich bin fest davon überzeugt das du nächstes Jahr zu den Finischern gehörst.
    Übrigens: das Foto deiner Tochter ist auch super geworden! Da lächel ich wenigstens mal, ansonsten hab ich ja beim Laufen immer den gleichen Blick drauf. Ich kenn ja meine Fotos.
    Beim Laufen wars sicherlich ein wenig wärmer als beim Zuschauen, aber trotzdem wars an manchen Stellen ganz schön zugig.
    Wenn ich dann noch daran denke, das Jens, der letzte Woche mit mir beim 24h-Schwimmen war, unter 4h und Roland, unser Mitfahrer aus Oberhausen, um die 3:30h gelaufen ist, da fällt mir echt nichts mehr ein. Und beide können auch richtig lange Strecken laufen.

    Nochmals Herzliche Grüße aus Oberhausen, Yogi

  5. Scheint trotz Kälte einen bleibenden Eindruck bei Dir hinterlassen zu haben, da Du Dir den Termin ja schon für das nächste Jahr auf die „to-do-Liste“ gesetzt hast 😉

    Schönen Sonntag noch

  6. Hi Gerd, tolle Bilder – danke, dass wir so ein bisschen teilhaben durften! Glaub ich, dass derzeit Mitlaufen besser ist als zugucken (bei den Temperaturen)! LG Eva

  7. Hallo Gerd, so kalt war es dann wohl doch nicht oder Du bist besser im Nichtzittern als gedacht. Die Bilder sind ein toller Eindruck, wobei das so live dann noch viel beeindruckender ist. Als ich letztes Jahr in Frankfurt an der Strecke stand, dann kribbelte dieses das-will-ich-auch-mal so in den Zehen, das es kaum auszuhalten war 😉 Wenn der Termin dann nächtes Jahr ganz dick in Deinem Kalender eingekreist ist, dann auch in meinem (aber zum gucken kommen). Versprochen, aber erstmal in Frankfurt;)

  8. Hallo Hannes,
    ich habe mich ja kurz mit Yogi unterhalten. Er ist ja auch nicht so der „schnelle“ Läufer. 😉 Er hat sich für die langen Strecken entschieden und ist glücklich damit.
    Ich denke mal das geht auch in meine Richtung. :mrgreen:
    Wobei der Rekord bei den 50km in Rodgau bei den Männern 03:03:56h und bei den Frauen 03:37:28h steht. Das sind schon „sehr schnelle“ Zeiten für 50 km!

  9. Schöne Bilder hast du eingefangen.
    Und immer wenn ich Bilder von Wettkämpfen sehe, juckt es mir in den Beinen!

    Und so ein 50km-Lauf ist für dich vermutlich genau der richtige 😉
    (Ich könnte dir hier den Kieler Hochbrückenlauf über 29,8 km auch sehr ans Herz legen, falls du mal im März die Ostsee besuchen willst :D)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.