Was kommt?

Das alte Jahr liegt in den letzten Zügen. An den Geschehnissen gibt es nichts mehr zu rütteln.

Es kommt in die Ablage und wird nur bei den „besonderen“ Ereignissen wieder hervorgeholt. Unabhängig ob sie gut oder schlecht waren.

Die Besonderheiten machen so ein Jahr einzigartig!

Und was kommt 2010?
Keine Ahnung.
Wie ich bereits 2009 erfahren musste ist nicht alles planbar. Vieles entspringt dem Zufall. Gutes und natürlich auch weniger Gutes!
Und das ist gut so. Würde es nicht langweilig, wenn jedes Jahr gleich verlaufen würde?
Ich werde mich auf das kommende Jahr freuen.
Ich werde mir ein paar Läufer heraussuchen die ich gerne laufen möchte.
Ich werde versuchen jeden Lauf zu genießen.

Ich brauche Ziele, aber ich muss sie nicht mit aller Gewalt erreichen.
Ich werde auch im Rodgau starten. Aber wenn ich das Gefühl habe es wird zu viel, dann gehe ich raus und freue mich mit den anderen.
Ich hoffe dort viele Blogger zu treffen.
Ich freue mich auf das Erlebnis StrongmanRun!
Und auf das Wiedersehen mit den runningfreaks!
Ich möchte gerne wieder in Darmstadt und Frankfurt laufen.
Ich werde mit Heidi einen kleinen Volkstriathlon absolvieren! :wacko:
(unter der Voraussetzung Sie läuft mit mir in Darmstadt Halbmarathon!)

Ich möchte mir auch nach den Veranstaltungen noch ein bisschen Zeit zum Plaudern mit Gleichgesinnten nehmen.
Ich möchte noch mehr Blogger und Läufer real treffen.
Ich werde weiterhin mit meinem Gewicht hadern und trotzdem ein Genießer bleiben. Dann sind halt mal ein paar Kilos zuviel auf den Rippen.
(meine Frau mag mich eher ein bisschen griffiger) :yes:

Ich werde weiterhin meine Fahrten zur Arbeit mit dem Rad absolvieren.
Ich werde weiterhin technikverrückt bleiben.
Und ich werde mir ab und an was nettes Unwichtiges gönnen!
Ich werde öfters auf Margitta hören.
Ich möchte vielleicht noch was ganz Verrücktes machen!
Ich werde auf jeden Fall weiter Ich bleiben!

ICH MÖCHTE EINFACH NUR LAUFEN!

Aber alles wird sich im Laufe des Jahres ergeben.
Ohne Zwang und ohne Stress.

Das einzige was ich mir wirklich wünsche ist:
GESUND ZU BLEIBEN!


Und dies ist es was ich auch meinen ganzen Lesern, Kommentatoren, Blogkollegen, Mitläufern, Daumendrückern, Freunden …..
von ganzen Herzen wünsche.

Ein frohes und glückliches neues Jahr!
Bleibt gesund!

Und den Schlüssel zum Glück werdet ihr in Euch selbst finden!

36 Gedanken zu „Was kommt?“

  1. Ein bißchen spät zwar und ich schreibe Dir erst wieder im neuen Jahr, aber ich will Dir trotzdem noch meinen Senf dazu dalassen. 😉

    Erstmal frohes neues und so und dann wünsche ich mir in erster Linie, daß Du uns so bekloppt erhalten bleibst. Ich schüttle zwar ab und an den Kopf über Dich und Deine Unvernunft, aber den Spieltrieb (das habe ich ja schon das ein oder andere Mal angemerkt), den finde ich besonders neckisch an Dir. :rose:

  2. Lieber Gerd,
    es wird sich zeigen, was das Jahr 2010 so für uns bereit hält. Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine große Portion Gesundheit für alle.
    LG Ursula

  3. “ Ich werde öfters auf Margitta hören. “

    Ach, ja, das geht natürlich runter wie Öl, allein mir fehlt der Glaube, das musst du mir erst einmal beweisen. Aber ich kann dir sagen, dass es mir damals, als ich ungefähr dort war, wo du heute bist, sehr, sehr gut bekommen ist, wohl gemeinte Ratschläge erfahrener Läufer anzunehmen.

    Wie auch immer, ich wünsche dir, dass alles, was dir auf dem Herzen liegt, in Erfüllung gehen möge, dass dir der Spaß am Laufen immer bleiben möge, und dass wir – und das geht mir ebenso – sehr gerne viele unter uns gerne in echt treffen dürfen

    Was Rodgau betrifft, so bin ich sehr skeptisch wegen deiner Teilnahme, zum ersten wegen deiner ja immer noch nicht komplett auskurierten Hüfte, zum zweiten wegen deiner in meinen Augen ungenügenden Vorbereitung, 50 Kilometer sind kein Pappenstiel, du wirst schwer damit zu tun haben, ich weiß nicht, ob es gut für dich ist, dort zu starten, denn mit der Einstellung: “ Ich kann ja aussteigen “ tust du dir in meinen Augen keinen Gefallen, denn nichts geht darüber, einen Lauf gut vorbereitet von A bis Z ebenfalls gut durchzulaufen und im Ziel munter und glücklich und stolz und gesund anzukommen.

    So, Schluss mit dem Predigen, alles Gute, und ich hoffe sehr, dass du ein offenes Wort von mir akzeptierst.

    Alles, alles Gute für 2010 ! :bye:

    1. Liebe Margitta,
      ich habe ja auch geschrieben, dass ich 2010 mehr auf die hören will. 😉
      Nein, war ein Scherz! Ich bin mir der 50km im Rodgau schon sehr bewusst. Und ich werde definitiv keinerlei Experimente dort veranstalten. Ich werde einfach die nächsten Wochen sehen wie es mit der Form und der Hüfte aussieht. Wenn ich mich gut fühle werde ich Laufen. Wenn nicht lasse ich es! Versprochen. :good:
      Ich habe ja geschrieben, dass ich nicht mit blindem Eifer die Sache angehen werde.
      Die nächsten Wochen werden zeigen ob es funktioniert. Wenn nicht, dann halt später.
      Dann wird halt noch einmal ein Fotobericht gemacht! B-)

  4. Also dann auf ein sehr gutes Jahr 2010.

    Bei mir ist 2010 schon so durch geplant, dass ich mich bereits auf 2011 freue. 😉
    Kommt alle gut ins neue Jahr, welche Zahl es auch immer tragen mag!

  5. Hei Gerd,

    Vielen Dank für deine guten Wünsche. Gesundheit ist wirklich das kostbarste Gut, das hast Du im vergangenen Jahr selbst erlebt und von daher wünsche ich Dir und deiner Familie das ihr gesund bleibt. Der Rest kommt von ganz alleine und mit deinem Ehrgeiz sind all deine Ziele erreichbar.

    Alles Gute für das kommende Jahr.

    Hugo

  6. Lieber Gerd,
    Deine persönlichen Vorstellungen von dem neuen Jahr klingen gut, wirklich schön und ich wünsche Dir ein wunderbares neues Jahr! Komm gut rein!!
    Darauf Ich möchte vielleicht noch was ganz Verrücktes machen! bin ich gespannt 😉 und in Rodgau sehen wir uns!

    1. Danke Julia,
      auch Dir und deinem ♥-Mann einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viel Glück und Gesundheit.
      Und auf Rodgau freue ich mich. Da kommen einige Blogger. Da kann man im Anschluss bestimmt noch mal ein Stündchen zusammensitzen und Quatschen.
      Wenn ich dann noch Quatschen kann. 😉
      Ich freu mich drauf!

  7. Genau, das dachte ich auch, mal sehen, wie Gerd auf Margitta hört… 😉
    Es ist immer gut, dass das Leben nicht plan- und nicht kontrollierbar ist und auch keiner wirklich in die Zukunft schauen kann – das macht es soo spannend und überraschend, auch wenn manchmal erst ein Stolperstein aus dem Weg zu räumen ist… 😉

    Auch ich wünsche Dir ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr voller toller Läufe und ich freu mich jetzt schon auf Deine Blogbeiträge… 😉

    Alles Liebe, Claudi

  8. Pah! Alles Peantuts, bis auf den Punkt „.. öfters auf Margitta hören!“ Das wird echt eine harte Nuss!
    Du darfst zufrieden auf ein tolles Jahr zurückblicken! Das nächste wird, bei der Einstellung und deiner Zähigkeit, ein ganz besonderes werden. Ich wünsche es dir von Herzen – Reinhard

  9. Was für ein Ehrgeizling!
    PKW verkaufen um dann mit dem Fahrrad fathren zu müssen. Das ist schon nicht schlecht. Du magst mehr auf Margitta hören? Das wird aber ein Kampf, ein Kampf gegen deinen eigenen Willen und deinen Ehrgeiz.
    Ich wünsche Dir ein erfolgreiches Jahr mit der ein oder anderen Verücktheit und der Konsequenz mal einzuhalten.

    Außerdem wünsch ich mir daß Du so bleibst und den Blog weiterhin so kreativ gestaltest wie bisher.

    Einen guten Rutsch! :bye:

    1. Danke Christian,
      ein paar härtere Brocken muss man sich ja schon in seine Wunschliste mit aufnehmen.
      Und meine Sturheit werde ich bestimmt auch nicht um 00:00Uhr ablegen.
      Auch dir einen guten Rutsch!

  10. Och Gerd, du hast aber ein wenig viele Wünsche für das neue Jahr, oder? ;P Dabei sagst du selbst, es ist nicht alles planbar. Ganz ohne Plan bringt es einem wie dir oder mir aber doch nur halb so viel Spaß, das kann ich gut, sehr, sehr gut verstehen. Ohne genaue Zeitziele und dem großen Wunsch, einfach nur Spaß zu haben, klappt das auch sicher ganz gut 😉

    Ich wünsche dir alles Gute für den Rutsch ins neue Jahr 2010!

    1. Danke Hannes,
      wünschen kann man sich viel. Sind ja keine Verpflichtungen oder Dinge die mein Leben grundsätzlich ändern.
      Und nicht jeder Wunsch muss ja GLEICH in Erfüllung gehen! 😉

  11. Hallo Gerd,
    hast Du toll geschrieben. Gesundheit, Zufriedenheit und die Familie sind sowieso das WICHTIGSTE im Leben!!!!
    Bleib wie Du bist. Wir freuen uns auch auf den Strongman Run, da sehen wir uns wiiiiiiieeeeeeddddder. :good: :bye: :yahoo: :rose: :heart: :yes:

    Grüße Melanie und Steffen

    1. Danke ihr Beiden,
      ich freue mich auch schon auf ein Wiedersehen. Und bei der Matschparty wird´s bestimmt lustig!
      Im Rodgau seid ihr ja leider nicht dabei!
      Kommt gut in neue Jahr!

  12. Lieber Gerd, was soll denn bitte DIESER :wacko: hier hinter dem Volkstriathlon 😆
    Das macht S-P-A-S-S!!!
    Und wenn ich mir deine Bikekilometer angucke, habe ich keinerlei Chance gegen Dich beim Triathlon :scratch:

    Und den HM in Darmstadt laufe ich mit, klar.
    Aber zuerst melden wir uns beim Triathlon an B-)

    Jedenfalls: Ein schönes, erfolgreiches Neues und pass mal ein bisschen auf Dich auf 😉

    1. Hi Heidi,
      Du glaubst doch nicht, dass ich auch noch eine Wettkampf gegen dich austrage. 🙁
      Ich will dort meine Spaß haben und mir nicht die Lunge aus dem Leib rennen, radeln oder Schwimmen!
      OK, bei mir wird´s eher ein Baden! :yahoo:

  13. Hi Gern,

    die Sache mit dem Wunsch der besseren Hälfte nach etwas mehr auf den Rippen kenne ich auch. Ich gebe dem gerne schon mal nach 😉

    Das tut so gut und hilft bei der Kommunikation.

    Öch och en joden Rutsch, lot für ünk dat nöe Joahr en jodet weeren B-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.