Ant+ oder bluetooth – Bringt Viiiiva 4iiii endlich die Lösung? (Anzeige)

Ant+, Ant, IR, Bluetooth! Jeder Sportler der technisches Zubehör sein eigen nennt kennt die Problematik einzelner Komponenten untereinander wenn´s Herstellerübergreifend wird. Leider schaffen es die Hersteller nicht, unabhängig ob dies bewusst oder unbewusst gemacht wird,  eine einheitliche Lösung hinsichtlich der Kompatibilität zu schaffen.

Ob Polar, Garmin oder Suunto. Jeder kocht sein eigenes Süppchen. Zwar ist der Ant und Ant+ Standard, welcher von Garmins Tochtergesellschaft Dynastream entwickelt wurde, schon sehr verbreitet, aber eine Kompatibilität zu den Bluetooth Anbindungen von Smartphones  ist hier bisher auch mehr schlecht als Recht gelöst. Die angebotenen Lösungen zur Anbindung von Herzfrequenzgurten funktioniert bisher lediglich mit einem entsprechenden Adapter am Smartphone. Und wer dann mal versucht hat dieses aufgesetzte Teil in eine Armtasche zu verstauen kennt das Problem.

Aber es ist wenigstens in Bezug auf die multifunktionale Nutzung von Herzfrequenzgurten Land in Sicht.
Und zwar in Form des Viiiiva 4iiii Herzfrequenz-Sensors.

Der Brustgurt mit Ant+ und Bluetooth
Viiiiva von 4iiii

Der Anbieter 4iiii Innovations Inc hat in seinem Herzfrequenzsensor beide Systeme integriert.
Hier werden nun die Eigenschaften der Ant+ Technik und die Bluetooth-Anbindung in einem Gerät vereint. So soll die Kompatibilität mit den vielfältigen Geräten die den Ant+ Standard unterstützen und die Nutzung der Bluetooth-Funktion endlich möglich sein.

Das Produkt ist augenblicklich noch nicht direkt in Deutschland zu kaufen, aber ich habe mir direkt aus Kanada ein Exemplar bestellt. Auf Grund des aktuell günstigen Wechselkurses Dollar/EUR kostet das Teil inkl. Standardversand ca. 55 Euro. Ein Preis den ich ungefähr für jeden Premium-Gurt einzelner Hersteller auch bezahle. Aber hier lediglich mit nur einer Technik.

Pulsmesser, ANT Geräte und eine Verbindung mit dem iPhone ist nun kein Thema mehr. Immer mehr nutzen ihr Smartphone, und die darin enthaltene Musik, zum Sport und wollen trotzdem auf das Zubehör wie Brustgurte, Lauf- und Radsensor nicht verzichten. Bisher waren die beiden miteinander konkurrierenden Funksysteme nicht miteinander kompatibel. Entweder, oder!

Der neue Viiiiva-Brustgurt dient nun als Hub für Ant+ -Sensoren und kann Dank seiner Bluetooth 4.0 -Fähigkeit auf einen separaten Dongel am iPhone verzichten. Ab dem iPhone 4S sollten alle mit dem Gurt zurechtkommen.

Zum Pairen der einzelnen ANT+ Sensoren bietet der Hersteller eine kostenlose App an die im Augenblick meines Wissens nur für iOS-Geräte erhältlich ist. Ein Unterstützung von Android-Geräten ist auf Grund der technischen Möglichkeit zwar möglich, aber es fehlt leider noch an der entsprechenden Unterstützung von Bluetooth Smart auf dem Android-System.

Ich bin auf die Lieferung des Viiiiva 4iiii sehr gespannt und werde mal schauen ob sich all mein reichhaltiges Zubehör mit dem „Allrounder“ versteht. Auch die Anbindung an das iPhone wird in Zusammenarbeit der vielfältigen Apps eine spannende Sache werden. Mal sehen wer die Daten des Brustgurtes akzeptiert und wie sich die einzelnen Komponenten im Dauertest verhalten.

Der Weg der hier eingeschlagen wird ist auf jeden Fall interessant. Jetzt möchte ich wissen ob auch die Umsetzung gelungen ist!

So bald das Teil seine abenteuerliche Anreise hinter sich hat werde ich es ausführlich testen und natürlich hier einen zusammenfassenden Bericht veröffentlichen. Vielleicht gibt´s den Viiiiva ja biss dann auch schon direkt bei uns zu kaufen!
Eine aktuelle Kompatibilitätsliste in Bezug auf Ant+ Produkte gibt´s übrigens hier!

6 Gedanken zu „Ant+ oder bluetooth – Bringt Viiiiva 4iiii endlich die Lösung? (Anzeige)“

  1. Nun, da bin ich ja mal gespannt auf Deinen Testbericht. Ich hatte mir vor Wochen ein Exemplar beschafft, das mit einer neuen Batterie auch wie beschrieben funktioniert hat. Trotz korrektem Abmelden hat das Teil dann aber ruck zuck die Batterie leer gesaugt. Neue Batterie und das gleiche noch mal. Lt. 4iii, mit denen ich in Kontakt war, soll das ein bekannter Fehler einzelner Exemplare sein. Ich konnte das Teil anstandslos zurück geben und kaufe dann gerne wieder, wenn die Qualität stimmt.

    1. Hi Ritzelschoner,
      so ganz das gelbe vom Ei ist es noch nicht. Ich hätte mir mehr Kompatibilität erwartet. Die Batteriehaltedauer ist bisher OK!
      Ich denke mal ich muss noch ein paar Tests ausprobieren bis ich mehr sagen kann.
      Eines weiß ich aber jetzt schon. Die Ant+ Verbindung zu meiner Uhr ist nicht die Beste. Und da dies bei allen kompatiblen Gurten der Fall ist, schließe ich mal auf ein Problem mit der Uhr! 🙁

  2. Danke für den tollen Hinweis. Vor allem weil die neusten Laufuhren auf Bluetooth setzen kann so ein Zwitter ja interessant sein.
    Ich werde auf jeden Fall das Produkt im Auge behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.