Startverzicht für die 100Meilen bei der TTdR 2016

Startverzicht TTdR 2016!
Mein Entschluss zum Startverzicht bei den 100 Meilen bei der TTdR 2016 ist mir letztendlich leichter gefallen als gedacht. Vielleicht kommt ja doch mit zunehmendem Alter mehr Einsicht und vor allem mehr Vernunft.

Jedenfalls hadere ich ja schon seit dem Sommer mit dem Gedanken. Aufgeschoben durch die positiv verlaufende Knie-OP, aber letztendlich doch immer schwanger gehend mit dem Gedanken einer Absage.

Positiv die Sache angehen!
Positiv die Sache angehen! Meinen 100er nimmt mir keiner mehr!

Startverzicht für die 100Meilen bei der TTdR 2016 weiterlesen

Level 2 – Der Herbst wird es zeigen

Nun geht´s nach meiner Knie-OP zum Level 2 des Wiedereinstiegs in´s Abenteuer Laufen. Nachdem ich mit Christian und Stephan erfolgreich auf dem Nibelungensteig unterwegs war, geht´s jetzt darum „wieder Laufen zu lernen“!

Jeder der schon mal eine längere Pause hinter sich gebracht hat weiß wie schwer das ist. Neben Motivation gehört auch eine Menge Zurückhaltung und Geduld dazu. Und natürlich ein bisschen Glück, dass die Knie-OP auch wirklich was gebracht hat.
Und so wagte ich die letzte Woche den zweiten Schritt nach meinen ausgiebigen Wanderungen und Biketouren. Endlich wieder LAUFEN!

Level 2 - Der Herbst wird´s zeigen
Level 2 – Der Herbst wird´s zeigen

Level 2 – Der Herbst wird es zeigen weiterlesen

Wandern kann ganz schön anstrengend sein!

Wandern war für mich immer eine sportliche Betätigung im unteren Belastungsbereich. Sozusagen regeneratives Training. Wie man sich doch irren kann!

Als Christian, Stephan und ich uns auf den Weg nach Zwingenberg machten um den Nibelungensteig in 4 Tagen abzuwandern, hatte ich im Hinterkopf meine 2 mal 2-tägige Lauftour von 2012. Die war zwar anstrengend, aber doch so, dass man den Nibelungensteig in 4 Etappen einigermaßen abwandern könnte. Hatte ich so im Hinterkopf.
Irgendwie hat der Mensch die Fähigkeit Anstrengungen, nachdem sie erledigt sind, zu verdrängen. Und einen 10kg schweren Rucksack auf dem Rücken und einen „kleinen Bagpack“ im Vorderbau, damals hatte ich ein paar Kilos weniger, sollten die Sache nicht einfacher machen. Wandern kann ganz schön anstrengend sein! weiterlesen