Sport gehört im Urlaub dazu

78

78 wird hoffentlich die Zahl auf meiner Waage sein, wenn ich in 10 Wochen in Frankfurt am Start stehe. Bis dahin sind es noch ungefähr 3-4kg die ich gerne abnehmen möchte. Zwar bin ich mit meinem aktuellen Gewicht zufrieden, aber für die 42 Kilometer in Frankfurt möchte ich gerne unter die 80 Kilogramm rutschen.

78 Kilogramm hatte ich meines Wissens das letzte mal vor ungefähr 40 Jahren. Also schon ein paar Jährchen her.

Vom Training passt es aktuell ganz gut. Zwar habe ich ein paar Problemchen mit der Hüfte, aber das sollte die nächsten Tage wieder zurückgehen. Es ist halt wie immer, wennˋs in Richtung eines Lufevents geht, dann zwickt und zwackt es. Fast schon ein psychisches Problem. Ohne Probleme würde vielleicht etwas fehlen.

Entspannt beim Frankfurt Marathon 2017?
Entspannt beim Frankfurt Marathon 2017?

Was mich aktuell am meisten erstaunt ist die Tatsache, dass ich meine langen Läufe nicht so richtig langsam laufen kann. Durch den Gewichtsverlust in diesem Jahr und dem damit verbundenen leichteren Training, wird man automatisch ein wenig schneller. Während ich letztes Jahr im Herbst meine langen Läufe noch mit 7.30-7.45min/km unterwegs war, schaffe ich es aktuell gerade mal um die 6:30min/km zu laufen. Ich hoffe, dass ich die nächsten beiden Wochen noch einen 30er mit einem 7er Schnitt unter die Füße zu kriege.

Ansonsten steht neben dem Lauftraining weiterhin Beweglichkeit und Kraft auf dem Plan. Beides hat mich läuferisch schon einen guten Schritt nach vorne gebracht und lassen mich zuversichtlich nach vorne blicken.

Leider zwackt es auch ab und an wieder am linken Knie. Nichts weltbewegendes, aber meistens wachsen sich solche „kleinen Wehwechen“ zu Disbalancen aus. Hier muss ich ein wenig gegensteuern und mich auf einen sauberen Laufstil konzentrieren. Ich hoffe ich kriege das die nächsten zwei, drei Wochen in den Griff. Beim heutigen Trainingshalbmarathon warˋs ganz OK. Nicht ganz schmerzfrei, aber nicht so das es behindert beim Laufen.

Hoffen wir mal das die kommenden 10 Wochen weiterhin gut verlaufen und ich gesund und fit in Frankfurt an der Startlinie stehe.

11 Gedanken zu „78“

  1. Lieber Gerd,
    ich wünsche dir, dass das mit dem entspannten Laufen in Frankfurt hinhaut. 😆 Bis dahin ist aber noch ein bisschen, da du aber erfahren bist, meisterst du das, auch mit all dem Zwicken und Zwacken! – Versprochen!
    Mir geht genau der gleiche Kommentar, wie bei Christian gefunden, durch den Kopf: „Hör auf deinen Körper! In der Regel bekommst du vieles dadurch hin! Nur nicht verrückt machen lassen!“ 😉
    LG Manfred

    1. Danke Manfred,
      eigentlich habe ich immer ein bisschen Zwicken und Zwacken wenn´s nach langer Zeit mal wieder an einen Wettbewerb geht. Kommt wahrscheinlich mehr vom Kopf als vom Körper! 😉
      Geht auch wieder weg und wird schon schiefgehen!

  2. Hallo Gerd, wenn du sagst, dass es immer anfängt zu zwacken, wenn du einen Wettbewerb vor dir hast, könnte das tatsächlich mit der Psyche zusammen hängen. Man denkt dann zu viel und horcht quasi in sich hinein und tatsächlich, da ist doch wieder was! Nein, muss aber nicht sein. Positives Denken ist angesagt! Aber das weißt du ja selbst.

    Würde mich freuen, wenn wir uns in Frankfurt einmal sehen könnten. Bin nämlich auch dabei – aber nur in der Staffel 🙂 Mehr traue ich mir noch nicht zu. Vielleicht doch irgendwann mal einen halben. Das würde mich schon freuen.

    1. Der Kopf hat schon einen großen Einfluss Robert,
      aber das kenne ich ja schon lange. Wird auch dieses Mal wieder klappen. Würde mich freuen wennˋs in Frankfurt klappt. Vielleicht schon einen Tag früher. Da hole ich mir immer meine Unterlagen ab!

  3. Das schaut sehr gut aus Gerd. Straffer Plan und voll im Soll!

    Wenns bei mir im Knie zwickt, dann kommt es meist vom Oberschenkel. Mit gezieltem Dehnen (u.a. Couch Stretch) und ordentlich Rollen (gerade die Außenseite) kriege ich das dann wieder immer gut in den Griff.

    Weiterhin alles Gute für die Vorbereitung

    Viele Grüße

    Steve

  4. Immer noch das Thema KILOS, ich dachte, das hätte sich erledigt, aber ich glaube dir, dass jedes Kilo, das man weniger hat, das Laufen erleichtert, darum, das wird, ist sicherlich auch besser für dein Knie. Ist das das operierte Knie ?

    Wie auch immer, freue dich, alles wird gut, ganz bestimmt, und du wirst wieder in Ffm am Start stehen und in die tolle Halle einlaufen.

    Schade, in diesem Jahr bin ich nicht dabei ! 🙁

    1. Schade Margitta,
      hätte mich gefreut Dich wieder mal zu treffen.
      Was die Kilos anbetrifft ist das wohl immer ein Thema für mich. Nur wenn ich diszipliniert bin kann ich mein Gewicht halten. Und mit Disziplin habe ich ab und an meine Probleme. 😏
      Das mit dem Knie, es ist das operierte Knie, wird schon wieder. Ich bin da auf jeden Fall schon mal diszipliniert was Kraft- und Beweglichkeitstraining betrifft.

  5. Mein lieber Gerd,
    ich freu mich sehr für Dich, dass es momentan gut läuft. Mach Dir nicht so einen Kopf und hör auf Deinen Körper, dann wird das schon und das Tempo pendelt sich bestimmt auch wieder ein.
    Die letzten Kilos lassen wir dann im Odenwald purzeln 😀

    Salut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.