Archiv der Kategorie: Allgemein

Viele Gedanken, wenig Zeit, ein bisschen Laufen und keine Lust zum Bloggen

So könnte man aktuell meinen Alltag kurz beschreiben. Im Grunde nach ist es natürlich etwas feiner strukturiert, aber dies trifft es schon ziemlich gut. Vor allem in Bezug auf das Bloggen habe ich aktuell einfach keinen richtigen Bezug zu irgendwelchen Sportthemen.

Nachdem meine Familie krankheitsbedingt einige sehr schwere Wochen durchleiden musste, relativiert sich das Leben ziemlich drastisch. Es gibt meiner Meinung nach sehr wenige, wichtige Dinge im Leben die das Leben lebenswert machen.
Gesundheit und Lebensfreude gehören definitiv an die Spitze. Wenn beide nicht vorhanden sind, ist der Rest schwer zu ertragen und zu bewältigen. Wenn Gesundheit und Lebensfreude zum Alltag gehören, ist der Rest eine fröhliche Zugabe die man genießen sollte.

Gesundheit und Freude!
Gesundheit und Freude!

Zu den Zugaben gehört auch der Sport. Für mich eine wichtiger Bestandteil, aber nicht so wichtig, dass er den Rest des Lebens bestimmt. Er kann problemlos in den Hintergrund treten wenn es sein muss. Vielleicht erkennt man dann auch wieder wie viel Freude es bereitet seine Runden zu drehen. Nicht zu müssen, sondern zu können.

Die Zeit hat Kraft gekostet. Mental und Körperlich. Mit den Folgen schleppe ich mich in der Erkältungszeit immer noch ein wenig rum. Ab und an brauche ich einen kompletten Tag auf der Couch. Selbst langes Lesen überfordert mich dann.
Überraschen ist wie lange man funktionieren kann wenn man gebraucht wird. Und ich meine wirklich gebraucht. Wenn sich die Familie auf Dich verlässt und Du diese Verantwortung übernimmst. Es geht ziemlich viel. Mehr als ich gedacht hatte.
Leider kommt irgendwann wirklich ein Einbruch. Wenn man weiß, dass das Gröbste überstanden ist, fällt man zusammen wie ein platter Reifen. Der Körper und der Geist nehmen sich die Auszeit die sie brauchen. Man fällt erst einmal in ein Loch, aus dem man nach und nach wieder herausblickt.

Aber mit den sonnigen Tagen ging es auch wieder gesundheitlich aufwärts. Das fröhlichen Lachen kehrt wieder nach und nach zurück. Und natürlich die Freude.
Die Freude auf ein paar gemeinsame Urlaubstage. Auf die Sonne, den Frühling und aufs Leben.

Auch die Freude aufs Laufen. Vielleicht auch irgendwann wieder aufs Bloggen.
Aber richtig wichtig wird beides nie!

TutKit.com – Mal was anderes als Sport – (Anzeige)

Anzeige

Es gibt ja noch viele andere Dinge in meinem Leben die mich interessieren und die ich, soweit es meine Zeit erlaubt, hobbymäßig betreibe.

Fotografie und Bildbearbeitung

Eines dieser Dinge ist das Fotografieren und die digitale Bearbeitung meiner Bilder. Vor allem im Bereich der digitalen Bildbearbeitung sind die Möglichkeiten heutzutage unvorstellbar. Programme wie Adobe Photoshop und Lightroom, welche ich in der Cloudversion nutze, benötigen heutzutage auf Grund Ihrer Möglichkeiten fast ein eigenständiges Studium. Leider fehlt mir für ein weiteres Studium irgendwie die Zeit und die Lust. Also bin ich stets auf der Suche nach interessanten Büchern zu dem Thema oder durchstöbere das Netz nach YouTube-Videos.

TutKit.com - Die Tutorial-Flatrate
TutKit.com – Die Tutorial-Flatrate

Meine Bibliothek zum Thema Bildbearbeitung wurde immer größer. Als Nachschlagewerk kein Thema, aber stets wenn ich mich durch ein Exemplar gekämpft habe, hat mich das Programm mit seiner Vielfalt wieder überholt. Also doch wieder Tutorials im Netz suchen. Mühsam! TutKit.com – Mal was anderes als Sport – (Anzeige) weiterlesen

Zwischen Hoffen und Bangen – Frankfurt Marathon 2017

Ich habe mich das ganze Jahr auf den Frankfurt Marathon 2017 gefreut. Es war auch eigentlich das einzige Event welches ich für dieses Jahr geplant habe. Wobei Frankfurt eigentlich dauerhaft im Kalender steht und Planung so nicht stimmt.
Aber irgendwie stehen die letzten Jahre meine Teilnahmen am Frankfurt Marathon unter keinem guten Stern. Die verletzungs-bedingte Absage 2015 sowie die letztjährige Qual über die 42 Kilometer sind ein Indiz dafür.

Und auch für den Frankfurt Marathon 2017 stehen die Chancen aktuell nur 50:50. Irgendwie ist aktuell mal wieder der Wurm drin.

Dabei waren die Vorbereitungen eigentlich gar nicht so schlecht. Ich hatte mich mit PolarFlow bereits seit Anfang des Jahres kontinuierlich auf den Frankfurt Marathon 2017 vorbereitet. Bis auf ein paar kurze Ausfälle auf Grund von Erkältungen lief es eigentlich hervorragend. Die Form stimmt und alle Prognosen deuten auf einen lockeren Marathon um die 4:30h hin. Mal so richtig wieder den Lauf durch die Frankfurter Innenstadt genießen, Spaß haben und mit einem Lächeln auf den Lippen in der Festhalle einlaufen.

FRA Marathon Ziel - Einlauf Festhalle
FRA Marathon Ziel – Einlauf Festhalle

Eigentlich! Meistens kommt es aber anders als man denkt.

Angefangen hat es vielleicht schon beim Megamarsch von Frankfurt nach Weinheim. Obwohl ich da nach 37 Kilometern auf Grund der Tatsache dass ich mir eine Blase gelaufen hatte, den Marsch vorzeitig beendetet. Mit Blick auf den Frankfurt Marathon 2017 die einzig richtige Entscheidung. Zwischen Hoffen und Bangen – Frankfurt Marathon 2017 weiterlesen

Megamarsch Frankfurt 2017 – DNF ohne Gram

Den Megamarsch 2017 in Frankfurt anzugehen war bei der Anmeldung eine sehr spontane Entscheidung. Mich hatte es von Anfang an fasziniert 100km in 24 Stunden zurückzulegen. Das dies noch fast vor der Haustür stattfand, war letztendlich der ausschlaggebende Funke.

Und so stand ich am letzten Samstag gegen 14:00Uhr, beim traumhaftem Wanderwetter, auf dem Gelände vom Tennis-Club ESV Baul-Gold. Zusammen mit vielen mehr oder weniger Verrückten die das gleiche Ziel hatten.
100 Kilometer bis Weinheim! Megamarsch Frankfurt 2017 – DNF ohne Gram weiterlesen

Polar V800 Javier Gomez Noya Special Edition

Ich konnte nicht widerstehen und habe mir für die Wartezeit auf den Nachfolger meiner Polar V800 die Javier Gomez Noya Special Edition zugelegt. Eigentlich wollte ich ja warten, aber da meine im Dauergebrauch befindliche V800 ein paar Schadstellen aufwies, hat mich das Angebot geradezu herausgefordert.

Javier Gómez Noya Special Edition
Javier Gómez Noya Special Edition

Die Javier Gómez Noya Special Edition ist ein Set, bestehend aus der Polar V800, dem H7 Herzfrequenz-Sensor mit neuem Softstrap, einem Bluetooth Smart Trittfrequenzsensor sowie einer Universal-Fahrradhalterung. Alles was das Sportlerherz so braucht.
Und alles in einem wunderschönen Rot. Polar V800 Javier Gomez Noya Special Edition weiterlesen

78

78 wird hoffentlich die Zahl auf meiner Waage sein, wenn ich in 10 Wochen in Frankfurt am Start stehe. Bis dahin sind es noch ungefähr 3-4kg die ich gerne abnehmen möchte. Zwar bin ich mit meinem aktuellen Gewicht zufrieden, aber für die 42 Kilometer in Frankfurt möchte ich gerne unter die 80 Kilogramm rutschen.

78 Kilogramm hatte ich meines Wissens das letzte mal vor ungefähr 40 Jahren. Also schon ein paar Jährchen her.

Vom Training passt es aktuell ganz gut. Zwar habe ich ein paar Problemchen mit der Hüfte, aber das sollte die nächsten Tage wieder zurückgehen. Es ist halt wie immer, wennˋs in Richtung eines Lufevents geht, dann zwickt und zwackt es. Fast schon ein psychisches Problem. Ohne Probleme würde vielleicht etwas fehlen.

Entspannt beim Frankfurt Marathon 2017?
Entspannt beim Frankfurt Marathon 2017?

78 weiterlesen

Von der Nordsee zum Pfälzerwald

Die letzten Wochen war´s wieder mal ruhig auf meinem Blog. Urlaubszeit bedeutet auch Frei“zeit“ für meinen Blog. Wobei ich mir immer öfters überlege warum ich überhaupt noch einen Blog betreibe. Wöchentlich gibt´s neue Umstände die man beachten muss um nicht in irgendeine „Abmahnfalle“ zu tappen. Das „unbeschwerte Bloggen“ ist wohl nur noch den Blog-Dinosauriern bekannt. Mal sehen wie lange ich das noch mitmache.

Aber wenn ich schon mal zum Schreiben gefunden habe, dann will ich nicht meckern und alles Schlecht reden, sondern bloggen. Wir hatten nämlich geschlagen 3 Wochen Urlaub. Und zwar ziemlich abwechslungsreiche und schöne Tage, welche natürlich auch mit viel Sport gefüllt wurden.

Sport gehört im Urlaub dazu
Sport gehört im Urlaub dazu

Abschnitt 1 – Nordsee

Unsere erste Reise führte uns für 10 Tage an den Jadebusen an der Nordsee. Unweit des kleinen Städtchens Varel hatten wir eine traumhafte Ferienwohnung gefunden die selbst unserem Kater besonders gut gefiel. Von der Nordsee zum Pfälzerwald weiterlesen