Auf zum letzten Buffet

Heute ist noch mal essenstechnischer Großkampftag.
Früher kamen auch noch massenweise Alkoholika dazu.
Aber da bin ich ja weitgehend abstinent. 😉

Heute ist unser jährlicher Lottokassenvernichtungstag.
Viel Geld sowie 7 Männer mit viel Hunger und meistens noch mehr Durst.
Gefährliche Kombination. :mrgreen:
Dieser Abend noch und die Völlerei hat für dieses Jahr ein Ende.

Platz gemacht habe ich heute Morgen schon mal richtig.
Schöner 20er.
Knackig kalt.
Schöne Steigungen.
Anstrengend.
Hat mal wieder Spaß gemacht durch den Wald zu Laufen.

20km Hügellauf:

  • Laufstrecke: 20,333 km
  • Laufzeit: 2:12:14 h
  • Kalorienverbrauch ca. 2.100 kcal
  • Ø-Geschwindigkeit: 9,23 km/h
  • Ø-Tempo: 6:30 min/km
  • Ø-Puls: 144 bpm (77%)
  • max. Puls: 155 bpm
  • Höhenmeter: ca. 320HM

2008_12_27

Vielleicht kriege ich dieses jahr doch noch die 2.100 Laufkilometer zusammen? 😉

Weihnachtsessenverdauungslauf

Heute früh war mal wieder ein klein wenig längerer Lauf geplant.
Nicht ganz großes. So um die 10 Kilometer
Einfach zum Verdauen der ganzen Köstlichkeiten.
Und siehe da.
Ich habe gepennt bis um 8:30Uhr!
Kommt ja selten bei mir vor.

Ich kam schwer in die Gänge.
Manchmal hat man das Gefühl heute wird wieder Mau!
Es läuft nicht so richtig.
Die Beine sind gut.
Die Luft ist OK.
Trotzdem hat man so eine Gefühl als klemmt was.
Wenn ich mir meine Kilometerzeiten anschaue war es aber ein guter Lauf.
Vielleicht war ich zu spät unterwegs. 😉

Es wurde von Kilometer zu Kilometer lockerer.
Das Wetter war herrlich.
Sonnenschein, aber ein eisiger Ostwind.
[nggallery id=“2″]

Vorbei am Schlossgarten in Dieburg.
Der Radweg nach Klein-Zimmern.
Herrlich, aber eisig kalt!

Von Klein- nach Groß-Zimmern.
Am Hundeplatz vorbei.
Wieder über die Gersprenz nach Groß-Zimmern rein.
Nach gut einer Stunde wieder zu Hause.
Für einen „schlechten“ Lauf ein ordentliches Tempo. 😉
Hat Spaß gemacht und wieder Platz geschaffen.
Heut gibt´s ein gefülltes Maishähnchen.
Ich habe jetzt schon Kohldampf.
Das wird lecker…..
Weihnachtsessenverdauungslauf:

  • Laufstrecke: 10,5 km
  • Laufzeit: 1:06:08 h
  • Kalorienverbrauch ca. 1.060 kcal
  • Ø-Geschwindigkeit: 9,53 km/h
  • Ø-Tempo: 6:17 min/km
  • Ø-Puls: 142 bpm (75%)
  • max. Puls: 154 bpm

2008_12_26

Geschenke

Heute Morgen viel es schwer aufzustehen.
Der gestrige Tag war anstrengend.
Ausserdem kratzt es wieder ein wenig im Hals.
Der Bauch ist voll und man wird träge.
Schuhe an und raus.
2008_12_25-1-2-sports
Wenigstens eine kleine Runde.
Nasskaltes Wetter. 5°. Nicht wirklich schön.
Aber ruhig.
Keine Menschenseele unterwegs.
Zügig meine kleine Runde abgespult.
Nicht so richtig rund.
Aber man ist danach zufrieden.

kleine Verdauungsrunde:

  • Laufstrecke: 4,355 km
  • Laufzeit: 0:27:08 h
  • Kalorienverbrauch ca. 440 kcal
  • Ø-Geschwindigkeit: 9,6 km/h
  • Ø-Tempo: 6:15 min/km
  • Ø-Puls: 141 bpm (75%)
  • max. Puls: 158 bpm

Und tolle Geschenke habe ich natürlich gestern auch bekommen.
Muss ziemlich lieb gewesen sein. 😳

Als erstes habe ich meinen Laktatstufentest geschenkt gekriegt.
Ist mal was außergewöhnliches zu Weihnachten.
Man darf sich quälen und kriegt auch noch Blut abgezapft.

Und dann lag noch was schönes unterm Baum.
gutschein-darmstadt

Passt wunderbar in meine Vorbereitung für Frankfurt. 😉

Das schönste war aber wieder mal die Freude bei meiner Tochter.
Wenn man die Aufregung in den Kinder
Es gab eine Pyramide von Playmobil.
Unheimlich spannend mit Fallen und Geheimgängen.
Und da werde ich jetzt mal Spielen gehen.
Wahrscheinlich darf ich die Mumie sein. 😉
mumie2

Weihnachtslauf und mehr

Ich wünsche allen meinen Lesern

ein frohes

und besinnliches Weihnachtsfest.

weihnachten-2008a

Hier ist unser diesjähriger Weihnachtsbaum!
Zusammengesetzt aus allen Blogs die ich gerne lese.
Ich hoffe ich habe keinen vergessen!

weihn-01

Und meinen Weihnachtslauf habe ich auch schon hinter mir.
Nicht annähernd so toll wie gestern.
Eher das Gegenteil.

Verkrampft.
Stolpernd.
Schwere Atmung.
Schwere Beine.

Naja, es kann nicht jeden Tag so perfekt laufen. 😉

kleine Weihnachtsrunde:

  • Laufstrecke: 4,355 km
  • Laufzeit: 0:28:37 h
  • Kalorienverbrauch ca. 440 kcal
  • Ø-Geschwindigkeit: 9,1 km/h
  • Ø-Tempo: 6:34 min/km
  • Ø-Puls: 135 bpm (74%)
  • max. Puls: 147 bpm

Eine kleine Bitte habe ich noch. Leider funktioniert meine „neuer“ Blog anscheinend auf dem IE nicht. Irgendwo ist noch ein Fehler auf dieser Seite. Falls sich, im Gegensatz zu mir, jemand mit so was auskennt, würde ich mich über ein paar Tipps (für Laien nachvollziehbar) freuen. 😉

Frohes Fest!

Optimaler Lauf in den Tag

Heute war mal wieder so einer.
So ein Lauf der alle Sinne beflügelt.
Ein Lauf der den Tag zu etwas ganz besonderem macht.
Einfach herrlich.
Kurz nach 7 lief ich langsam los.
Knapp über 0°. Nebel.
Die Sterne funkeln.
Der Laktatstufentest von gestern steckt doch ein wenig in den Beinen.
Aber schon nach ein paar Metern steht fest:
Das wird ein Super Lauf!
Niedriger Puls. Flüssiger Lauf.
Angenehme Temperaturen.
Der Anstieg über die Autobahnbrücke fällt leichter als sonst.
Die Stirnlampe zeichnet Bilder in den Nebel.
Es begegnen mir kaum Menschen.
Ich ziehe mir mein Tuch vor den Mund.
Die Luft ist nass und kalt.
Durch Dieburg hindurch wird das vorweihnachtliche Treiben intensiver.
An den Bushaltestellen stehen überraschenderweise viele Menschen.
Der Autoverkehr ist wie immer.
Es stinkt nach Benzin.
Raus aus der Stadt. Richtung Klein-Zimmern.
Im Kaufland am Stadtrand herrscht schon Hochbetrieb.
Noch einmal über die Autobahnbrücke und ich bin auf dem Radweg zwischen Dieburg und Klein-Zimmern.
Der Nebel kriecht aus der Gersprenz.
Er liegt schwer auf den Feldern.
Die Sonne geht langsam auf und ich lösche meine Stirnlampe.
Es sieht alles unwirklich aus.
Nebel. Ein lilafarbener, fast wolkenfreier Himmel.
Ich fühle mich unheimlich ruhig.
Der Verkehr neben dem Radweg wird ignoriert.
Ich freue mich einfach und Laufe.

Lauf am 23.12.2008
Lauf am 23.12.2008

Nach knapp einer Stunde bin ich wieder zu Hause.
Frühstücken und mit meinen Mädels den Baum schmücken.
Ein schöner Tag. :mrgreen: