Schlagwort-Archive: Lauftraining

78

78 wird hoffentlich die Zahl auf meiner Waage sein, wenn ich in 10 Wochen in Frankfurt am Start stehe. Bis dahin sind es noch ungefähr 3-4kg die ich gerne abnehmen möchte. Zwar bin ich mit meinem aktuellen Gewicht zufrieden, aber für die 42 Kilometer in Frankfurt möchte ich gerne unter die 80 Kilogramm rutschen.

78 Kilogramm hatte ich meines Wissens das letzte mal vor ungefähr 40 Jahren. Also schon ein paar Jährchen her.

Vom Training passt es aktuell ganz gut. Zwar habe ich ein paar Problemchen mit der Hüfte, aber das sollte die nächsten Tage wieder zurückgehen. Es ist halt wie immer, wennˋs in Richtung eines Lufevents geht, dann zwickt und zwackt es. Fast schon ein psychisches Problem. Ohne Probleme würde vielleicht etwas fehlen.

Entspannt beim Frankfurt Marathon 2017?
Entspannt beim Frankfurt Marathon 2017?

Was mich aktuell am meisten erstaunt ist die Tatsache, dass ich meine langen Läufe nicht so richtig langsam laufen kann. Durch den Gewichtsverlust in diesem Jahr und dem damit verbundenen leichteren Training, wird man automatisch ein wenig schneller. Während ich letztes Jahr im Herbst meine langen Läufe noch mit 7.30-7.45min/km unterwegs war, schaffe ich es aktuell gerade mal um die 6:30min/km zu laufen. Ich hoffe, dass ich die nächsten beiden Wochen noch einen 30er mit einem 7er Schnitt unter die Füße zu kriege.

Ansonsten steht neben dem Lauftraining weiterhin Beweglichkeit und Kraft auf dem Plan. Beides hat mich läuferisch schon einen guten Schritt nach vorne gebracht und lassen mich zuversichtlich nach vorne blicken.

Leider zwackt es auch ab und an wieder am linken Knie. Nichts weltbewegendes, aber meistens wachsen sich solche „kleinen Wehwechen“ zu Disbalancen aus. Hier muss ich ein wenig gegensteuern und mich auf einen sauberen Laufstil konzentrieren. Ich hoffe ich kriege das die nächsten zwei, drei Wochen in den Griff. Beim heutigen Trainingshalbmarathon warˋs ganz OK. Nicht ganz schmerzfrei, aber nicht so das es behindert beim Laufen.

Hoffen wir mal das die kommenden 10 Wochen weiterhin gut verlaufen und ich gesund und fit in Frankfurt an der Startlinie stehe.

Ich will endlich schlank sein – Teil 2 – Kampf den Kalorien

Wie gewinne ich den Kampf gegen die Kalorien?
Hier möchte ich gerne ein paar Tipps geben wie es vielleicht einfacher wird. Oder wenigstens strukturierter!
Im zweiten Teil geht es um die Ziele und die Umsetzung!

1. Was möchte ich erreichen

Nachdem wir im ersten Teil festgestellt haben inwieweit mein täglicher Kalorien-input von meinem Bedarf abweicht, machen wir uns nun an die Frage was ist denn mein Ziel. Hier ist wiederum sinnvoll Rücksprache mit seinem Arzt zu halten. Er kann Euch bestimmt bei der Wahl unterstützen und Euch mit den aus Punkt eins ermittelten Werten weiterhelfen.
Aber eines kann ich schon vorwegnehmen, alles was schnell und mit Hunger verbunden ist, wird Euch langfristig nicht dahin bringen wo Ihr gerne hin möchtet.

Ziel
Zum Ziel kann es ein weiter Weg sein!

Ganz wichtig finde ich ein langfristiges, realistisches Ziel zu setzen. Bei mir war das Ziel in 10 Wochen ca. 10-12 Kilogramm abzunehmen. Dies hat zwar geklappt, war aber im Nachhinein ein bisschen zu hoch gegriffen. Gewichtsprobleme löst man nur langfristig, nicht durch kurzfristige Erfolge. Ein guter Wert für ein realistisches Ziel ist ungefähr 1/2 Kilogramm pro Woche. Wenn viel auf den Rippen ist, kann`s auch schon mal 1 Kilo pro Woche werden.
Dies bedeutet, wenn Ihr 5-7 Kilogramm abnehmen wollt, sollten realistischer Weise ungefähr 10 Wochen eingeplant werden. Dann sollte dies ziemlich stressfrei klappen. Ich will endlich schlank sein – Teil 2 – Kampf den Kalorien weiterlesen

Neue Strecken erkunden – Meine „Teichrunde“

Meine Teichrunde

Ab und an wird´s einem auf den altbekannten Strecken ein bisschen langweilig. Zwar ist es ganz angenehm wenn man „seine“ Strecken kennt und weiß wie lange man ungefähr dafür braucht, aber ab und an braucht man ein wenig Abwechslung.
Ich dachte die letzten Jahre ich kenne schon alle Ecken um meine Heimatgemeinde herum. Nach 55 Lebensjahren sollten eigentlich nicht viele Ecken unbekannt sein. Aber so wie es aussieht, habe ich eine Nachbargemeinde ziemlich vernachlässigt.

Unsere zwei Kirchtürme
Rückkehr von der Teichrunde – Unsere zwei Kirchtürme

Und so kam es durch einen Zufall, besser gesagt durch Erschöpfung bei einem Lauf, einen wunderschönen Streckenabschnitt neu entdeckt habe. Neue Strecken erkunden – Meine „Teichrunde“ weiterlesen

Läufer oder Jogger – (k)eine Frage

Die Frage ob man Läufer oder Jogger ist, wurde ja schon in vielen Blogs ausreichend diskutiert. Für mich hat sich die Frage eigentlich nie so richtig gestellt. Oder besser, was definiert eigentlich die einzelnen Bezeichnungen. Grundsätzlich ist Bewegung, egal in welcher Form und in welcher Geschwindigkeit, erst einmal positiv. Hier gibt´s vom gesundheitlichen Aspekt schon mal keine große Abweichung.

Stellt sich überhaupt die Frage  ob man Jogger oder Läufer ist?

Ich persönlich hatte mich eigentlich immer als Läufer bezeichnet. Wenn ich aber nach den letzten beiden vermurksten Jahre so über mein persönliches Laufen sinniere, stelle ich mir immer öfter die Frage, wie man eigentlich meine aktuelle sportliche Tätigkeit richtig definiert. Warum auch immer. Läufer oder Jogger – (k)eine Frage weiterlesen

Kurzurlaub in der Fränkische Schweiz 2017

Ostern in der Fränkischen Schweiz

Wie jedes Jahr ging es auch 2017 wieder mal in die Fränkische Schweiz. Ein kurzer Urlaub über die Ostertage zum Entspannen und Relaxen. Die Ruhe genießen, ein bisserl Laufen, Wandern und natürlich neue Klamotten kaufen. Schließlich ist in den Alten viel zu viel Platz! Kurzurlaub in der Fränkische Schweiz 2017 weiterlesen

Sport Lavit – Weil wir Sportler sind – Anzeige

Sport Lavit – Jugenderinnerungen als Fußballer

Das erste was ich mit Sport Lavit in Verbindung bringe sind Erinnerungen an meine Fußballjugend. Lang, lang ist´s her, aber Sport Lavit verbinde ich immer noch mit meiner ersten und einzigen Vereinssportart Fußball. Schon seit frühster Jugend kenne ich den Geruch und das einprägsame Logo. Vor dem Spiel, während des Spiels bei kleineren Wehwehchen und vor allem nach dem Spiel zum  Entspannen. Sport Lavit war allgegenwärtig.

Probepaket von Sport Lavit
Probepaket von Sport Lavit

Umso  mehr hatte ich mich auf die Probesendung von Sport Lavit gefreut.
Meine kleines Paket enthielt Sportöl aktiv, Sport Tonikum,  Dusch Fit und je zwei kleine Proben Duschfit Grapefruit und  Care and Fit 5.5. Sport Lavit – Weil wir Sportler sind – Anzeige weiterlesen

Halbzeit bei Bodychange – Anzeige

Halbzeit bei Bodychange – Zeit für ein Zwischenfazit

Nun ist schon wieder Halbzeit bei Bodychange! Die ersten 5 Wochen mit Detlef Soost und der Bodychange-Methode sind nun schon rum. Zeit für einen kleinen Zwischenbericht, wie es mir die letzten Wochen erging.

Erst einmal bin ich happy über den bisherigen Gewichtsverlust. Ganze 6 Kilogramm sind die ersten 5 Wochen verschwunden. Wenn das so weitergeht schaffe ich es tatsächlich die gewünschten 12 Kilos abzunehmen. Auf jeden Fall bin ich weiterhin motiviert die Sache durchzuziehen.
Und es wird Zeit ein kleines Zwischenfazit zu ziehen und die ersten 5 Wochen ein wenig Revue passieren zu lassen.

Die ersten beiden Wochen waren ja ausschließlich der Ernährungsumstellung gewidmet. Zusätzliche sportliche Einlagen gab es erst ab der dritten Woche. Halbzeit bei Bodychange – Anzeige weiterlesen