Schlagwort-Archive: Pulskontrolle

Ich bin eisern – Warten auf Polar

Eigentlich habe ich mir die letzten Jahre in regelmäßigen Abständen eine neue Sportuhr gegönnt. Ob Garmin, Polar oder Suunto, ich hatte sie alle.
Und bei jedem Wechsel hatte ich das gleiche Problem mit meinen Trainingsdaten. Neuer Anbieter, neue Plattform. Und mit großer Wahrscheinlich, auch nachvollziehbar aus Herstellersicht, Produktnutzern der eigenen Marke vorbehalten. Ist halt so.
Zwar gibt es diverse Möglichkeiten die Daten trotzdem mit den Plattformen zu synchronisieren, aber so richtig glücklich war ich damit nie.

Also lade ich meine Daten zusätzlich noch auf Runalyze hoch. Für mich die aktuell beste Plattform zur Auswertung der Trainingsdaten. So habe ich wenigstens bei einem Produktwechseln eine durchgehende Datensammlung.

Polar V800
Meine Polar V800

Seite Ende Januar 2015 bin ich nun bei Polar. Mit meinem V800 bin ich eigentlich sehr zufrieden. Zwar hat das Eine oder Andere ein wenig gedauert, aber letztendlich habe ich einen sehr professionellen Trainingscomputer zu Verfügung. Die Online-Plattform Polar-Flow wird stetig ausgebaut und mit neuen Möglichkeiten ergänzt. Ich bin eisern – Warten auf Polar weiterlesen

Polar Flow 2016 – Es wird!

Polar Flow als Werkszeug hinter den Polar-Produkten mausert sich nach anfänglichen Schwierigkeiten zu einer tollen Onlineplattform zur Auswertung und Steuerung seines Trainings.
Nachdem ich meine Polar V800 nun schon seit fast 15 Monaten am Arm trage, wird es Zeit einen aktualisierten Beitrag über das mächtige Werkzeug im Hintergrund zu verfassen.

POLAR FLOW. Die Online Trainingsdatenplattform von Polar.

Polar Flow
Polar Flow – Trainingsbericht

Polar Flow 2016 – Es wird! weiterlesen

Trainingscomputer und verpassten Möglichkeiten?

Der Trainingscomputer Polar V800 sitzt nun schon seit drei Monaten nonstop an meinem Handgelenk. Entsprechend wird´s mal wieder Zeit für ein kurzes Zwischenfazit.

Trainingscomputer und Nutzerwünsche

Der Tragekomfort und die Nutzung der Uhr als Freizeit- und Sportuhr hat sich bewährt. Ich möchte den V800 nicht mehr missen und in den drei Monaten ist er ein Teil meines Alltages geworden.
Ein paar Abstriche gibt´s für die Online-Software Polar-Flow. Hier wollte ich ja noch einen eigenen Beitrag verfassen und in die Tiefe gehen. Leider bin ich mit Polar-Flow noch nicht so ganz im reinen.

Grundsätzlich gibt´s bei Polar regelmäßig Updates und Verbesserungen für den V800 und die Online-Plattform, aber eher Dinge die meiner Meinung nach kein Sportler braucht der sich einen solchen Sportcomputer zulegt und sein Training damit steuern möchte. Trainingscomputer und verpassten Möglichkeiten? weiterlesen

Die ersten 4 Wochen mit dem Polar V800

Bedienbarkeit, Ablesbarkeit und Ergonomie des Polar V800

Nachdem sich das Armband ein wenig an mich und ich mich an das Armband gewöhnt habe, sitzt der Polar V800 volle 24 Stunden am Tag an meinem linken Arm. Lediglich alle paar Tage wird das gute Stück zum Laden und Auslesen der Trainingsdateien abgenommen. Hierzu später noch eine kleine Anmerkung.
Der Polar V800 sitzt gut am Handgelenk und die einzelnen Bedienknöpfe sind gut zu erreichen. Ich persönlich bevorzuge ja Knöpfe im Vergleich zu Touchscreens, da unabhängig von Witterung oder Handschuhen eine Bedienung sauber möglich ist. Die einzelnen Knöpfe haben einen klaren Druckpunkt. Bei der bisherigen Nutzung gab´s noch keinen „Fehlgriff“!

Gute Bedienbarkeit - Hochwertige Verarbeitung
Gute Bedienbarkeit – Hochwertige Verarbeitung

Die Ablesbarkeit des Displays ist hervorragend. Als Brillenträger habe ich keinerlei Problem das Display abzulesen. Zusammen mit der Harttouch-Funktion und der Klopf-Funktion ist eine schneller und komfortabler Überblick während des Training elegant gelöst und funktioniert bisher tadellos. Die ersten 4 Wochen mit dem Polar V800 weiterlesen

Ant+ oder bluetooth – Bringt Viiiiva 4iiii endlich die Lösung?

Ant+, Ant, IR, Bluetooth! Jeder Sportler der technisches Zubehör sein eigen nennt kennt die Problematik einzelner Komponenten untereinander wenn´s Herstellerübergreifend wird. Leider schaffen es die Hersteller nicht, unabhängig ob dies bewusst oder unbewusst gemacht wird,  eine einheitliche Lösung hinsichtlich der Kompatibilität zu schaffen.

Ob Polar, Garmin oder Suunto. Jeder kocht sein eigenes Süppchen. Zwar ist der Ant und Ant+ Standard, welcher von Garmins Tochtergesellschaft Dynastream entwickelt wurde, schon sehr verbreitet, aber eine Kompatibilität zu den Bluetooth Anbindungen von Smartphones  ist hier bisher auch mehr schlecht als Recht gelöst. Die angebotenen Lösungen zur Anbindung von Herzfrequenzgurten funktioniert bisher lediglich mit einem entsprechenden Adapter am Smartphone. Und wer dann mal versucht hat dieses aufgesetzte Teil in eine Armtasche zu verstauen kennt das Problem. Ant+ oder bluetooth – Bringt Viiiiva 4iiii endlich die Lösung? weiterlesen