Schlagwort-Archive: Training

Neue Strecken erkunden – Meine „Teichrunde“

Meine Teichrunde

Ab und an wird´s einem auf den altbekannten Strecken ein bisschen langweilig. Zwar ist es ganz angenehm wenn man „seine“ Strecken kennt und weiß wie lange man ungefähr dafür braucht, aber ab und an braucht man ein wenig Abwechslung.
Ich dachte die letzten Jahre ich kenne schon alle Ecken um meine Heimatgemeinde herum. Nach 55 Lebensjahren sollten eigentlich nicht viele Ecken unbekannt sein. Aber so wie es aussieht, habe ich eine Nachbargemeinde ziemlich vernachlässigt.

Unsere zwei Kirchtürme
Rückkehr von der Teichrunde – Unsere zwei Kirchtürme

Und so kam es durch einen Zufall, besser gesagt durch Erschöpfung bei einem Lauf, einen wunderschönen Streckenabschnitt neu entdeckt habe. Neue Strecken erkunden – Meine „Teichrunde“ weiterlesen

Fahrtspiel zur Arbeit – Kann man mal machen

Fahrtspiel als Trainingsvariante.
Raus um kurz nach 4 in der Früh ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Und auch ich bin ab und an schwer am Überlegen ob ich mich im Bett einfach nicht noch mal umdrehen soll. Aber letztendlich macht es einfach viel zu viel Spaß bei diesem Wetter durch den Wald zu laufen.

Und so mache ich mich die letzten Wochen, stets am Dienstag und am Donnerstag, in aller Herrgottsfrühe auf, um zur Arbeit zu laufen. Da wir ja Anfang des Jahres mit der Arbeitsstelle umgezogen sind, wurden aus den damaligen 13 nun gut 16 Kilometer. Fahrtspiel zur Arbeit – Kann man mal machen weiterlesen

Dran bleiben – Abnehmen alleine reicht nicht!

Dran bleiben heißt das Motto

Dran bleiben heißt das Motto wenn es darum geht die verlorenen Pfunde der Bodychange-Challenge nicht wieder nach und nach aufzudoppeln. Vom Prinzip her eigentlich ganz einfach. Denn im Gegensatz zu einer Diät, basiert das Grundprinzip von Bodychange auf einer Ernährungsumstellung. Der Rückfall in alte Gewohnheiten würde nach und nach die verlorenen Pfunde wieder auf die Hüften packen. Ändern bedeutet auch dran bleiben!
Entsprechend hat sich nicht nur mein Ernährungskonzept verändert, sondern viel mehr.
Im Einzelnen sieht das aktuell so aus: Dran bleiben – Abnehmen alleine reicht nicht! weiterlesen

10 Wochen BodyChange – Ein Selbstversuch!

10 Wochen BodyChange liegen nun hinter mir.

10 Wochen die im Rückblick eigentlich nur positiv waren. Positiv und aus diesem Grund Wert einen abschließenden Blogbeitrag darüber zu verfassen und, auch für mich, die letzten 10 Wochen BodyChange nochmal Revue passieren zu lassen.

Der Einstieg

Der Einstieg kam Mitte Januar fast zeitgleich mit dem Entschluss mal wieder ein wenig abzuspecken. Über die Weihnachtsfeiertage hatten sich doch über 96Kilogramm auf den alten Knochen angesammelt. Da kam das Angebot das BodyChange Programm vergünstig mal ausprobieren zu können ziemlich passend.
Eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten und Sport hörte sich vom Grundprinzip ja ganz gut an. Und da ich grundsätzlich erst etwas ausprobiert haben muss um darüber zu urteilen, habe ich mich entschlossen die 10 Wochen mal anzugehen. 10 Wochen BodyChange – Ein Selbstversuch! weiterlesen

Halbzeit bei Bodychange

Halbzeit bei Bodychange – Zeit für ein Zwischenfazit

Nun ist schon wieder Halbzeit bei Bodychange! Die ersten 5 Wochen mit Detlef Soost und der Bodychange-Methode sind nun schon rum. Zeit für einen kleinen Zwischenbericht, wie es mir die letzten Wochen erging.

Erst einmal bin ich happy über den bisherigen Gewichtsverlust. Ganze 6 Kilogramm sind die ersten 5 Wochen verschwunden. Wenn das so weitergeht schaffe ich es tatsächlich die gewünschten 12 Kilos abzunehmen. Auf jeden Fall bin ich weiterhin motiviert die Sache durchzuziehen.
Und es wird Zeit ein kleines Zwischenfazit zu ziehen und die ersten 5 Wochen ein wenig Revue passieren zu lassen.

Die ersten beiden Wochen waren ja ausschließlich der Ernährungsumstellung gewidmet. Zusätzliche sportliche Einlagen gab es erst ab der dritten Woche. Halbzeit bei Bodychange weiterlesen

2017 könnte ich mal wieder abnehmen!

Abnehmen ist mal wieder angesagt!

Aber erst einmal all meinen treuen Lesern ein frohes, neues Jahr. Viel Glück und vor allem Gesundheit. Das einzige was meiner Meinung nach wirklich zählt und was mir die letzten beiden Jahren ein wenig gefehlt hat.
Aber ich will nicht schon wieder jammern. Gehen wir das neue Jahr positiv an. Ein paar Ansätze habe ich mir dieses Jahr, im Gegensatz zu den letzen Jahren, einfach mal vorgenommen. Es hat sich so ein wenig der Schlendrian eingeschlichen. Wenn´s halt gesundheitlich nicht so läuft, kommen zusätzliche Dinge dazu die Sache nicht unbedingt einfacher machen. 2017 könnte ich mal wieder abnehmen! weiterlesen

Frankfurt Marathon 2016 – Ein Neuanfang

Frankfurt Marathon 2016 ein Neuanfang?

Frankfurt Marathon 2016 – Zum 6ten Mal trete ich nun am kommenden Wochenende beim Marathon in Frankfurt an. Für mich, der die letzten 8 Jahre einiges an Lauferlebnissen miterleben durfte, ein ganz besonderer Marathon. Ein Marathon den ich mit sehr viel Respekt und Ungewissheit angehen werde. Schließlich ist mein letzter nennenswerter Lauf der Bambinilauf bei der TTdR 2014.
Seit den legendären 100Kilometern an Pfingsten 2014 sind nun knapp 30 Monate vergangen an denen ich viel „Läuferleid“ ertragen musste. Tage an denen ich dem Laufen ade sagen wollte und keine Lust mehr hatte mich zu motivieren. Rückschläge, Krankheiten, Operationen. Irgendwas war immer.
Das Leben ist kein Ponyhof! Frankfurt Marathon 2016 – Ein Neuanfang weiterlesen