Schlagwort-Archive: Verletzung

DNS beim Frankfurt Marathon 2017

Heute Morgen habe ich mich auf ein DNS beim Frankfurt Marathon festgelegt. Ich habe zwar bis zum Ende gehofft, aber der heutige Testlauf hat mir die Gewissheit gegeben, dass ein Start beim diesjährigen Frankfurt Marathon keine gute Entscheidung wäre. Zwar hatte ich während des Laufens selbst keine Schmerzen, aber  ein Pochen und Drücken im Bereich der Sehne ist spürbar und im Hinterkopf bleibt diese ungute Gefühl das es nicht in Ordnung ist.
Die Sehne ist definitiv noch gereizt und nach dem Lauf kamen auch die Schmerzen wieder hoch.

DNS wegen Schmerzen
Immer noch Schmerzen

Ein Start Morgen hätte definitiv langfristige Folgen. Und das ist es mir dann doch nicht wert. Schließlich möchte ich noch ein paar Jahre meine Runden drehen. DNS beim Frankfurt Marathon 2017 weiterlesen

Zwischen Hoffen und Bangen – Frankfurt Marathon 2017

Ich habe mich das ganze Jahr auf den Frankfurt Marathon 2017 gefreut. Es war auch eigentlich das einzige Event welches ich für dieses Jahr geplant habe. Wobei Frankfurt eigentlich dauerhaft im Kalender steht und Planung so nicht stimmt.
Aber irgendwie stehen die letzten Jahre meine Teilnahmen am Frankfurt Marathon unter keinem guten Stern. Die verletzungs-bedingte Absage 2015 sowie die letztjährige Qual über die 42 Kilometer sind ein Indiz dafür.

Und auch für den Frankfurt Marathon 2017 stehen die Chancen aktuell nur 50:50. Irgendwie ist aktuell mal wieder der Wurm drin.

Dabei waren die Vorbereitungen eigentlich gar nicht so schlecht. Ich hatte mich mit PolarFlow bereits seit Anfang des Jahres kontinuierlich auf den Frankfurt Marathon 2017 vorbereitet. Bis auf ein paar kurze Ausfälle auf Grund von Erkältungen lief es eigentlich hervorragend. Die Form stimmt und alle Prognosen deuten auf einen lockeren Marathon um die 4:30h hin. Mal so richtig wieder den Lauf durch die Frankfurter Innenstadt genießen, Spaß haben und mit einem Lächeln auf den Lippen in der Festhalle einlaufen.

FRA Marathon Ziel - Einlauf Festhalle
FRA Marathon Ziel – Einlauf Festhalle

Eigentlich! Meistens kommt es aber anders als man denkt.

Angefangen hat es vielleicht schon beim Megamarsch von Frankfurt nach Weinheim. Obwohl ich da nach 37 Kilometern auf Grund der Tatsache dass ich mir eine Blase gelaufen hatte, den Marsch vorzeitig beendetet. Mit Blick auf den Frankfurt Marathon 2017 die einzig richtige Entscheidung. Zwischen Hoffen und Bangen – Frankfurt Marathon 2017 weiterlesen

Hohe Sprengung bei Laufschuhen – Für mich ein Problem

Dass ich jemals einen Blogbeitrag zum Thema Sprengung bei Laufschuhen schreiben würde hätte ich mir eigentlich nie gedacht.

Die ersten 5 Jahre meiner bescheidenen läuferischen Laufbahn gab´s ja auch nie Probleme. Nachdem ich gut 20 Kilogramm an Gewicht verloren hatte und keinerlei Fußfehlstellungen vorhanden war, konnte ich alles was sich im Neutralschuhbereich bewegte problemlos laufen. Und das tat ich dann auch ausgiebigst. Das Thema Sprengung war eigentlich nie eines. Ich kannte den Begriff noch nicht mal und wusste gar nicht dass es da Unterschiede gibt. Zwar war jeder Schuh individuell und in Bezug auf Dämpfung und Laufgefühl anders, aber nie so dass ich mir darüber große Gedanken gemacht hätte.

Leider werden mit zunehmendem Alter die Belastungen nicht mehr so locker weg gesteckt und dauerhafte, unnatürliche Abläufe wirken sich schneller und meist auch schmerzhafter aus. Nach dem ich 8 Jahre mehr oder weniger von größeren Verletzungen verschont wurde und ich bis zu meinem 100er Bambinilauf bei der TTdR 2014 die Grenzen immer weiter nach oben schieben konnte, war auf einmal ein halbes Jahr später alles vorbei.

Meniskusseinriss
Meniskusseinriss

Hohe Sprengung bei Laufschuhen – Für mich ein Problem weiterlesen

Kniebeschwerden diagnostiziert – Und nun?

Diagnose
Irgendwie bin ich zwar nun mit einer Diagnose hinsichtlich meiner Kniebeschwerden gesegnet, aber so richtig weitergebracht hat mich die ganze Sache nicht wirklich.
Fakt ist, wie man an den Bilder recht gut erkennen kann, dass der Meniskus einen Einriss hat. Wo und wann dieser Einriss letztendlich seine Ursache hatte ist nicht zu sagen. Es könnte sogar eine „Altverletzung“ sein, welche nun durch, ich hasse dieses Wort, „altersbedingten Verschleiß“ nun seine schmerzverursachende Wirkung entfaltet. Aber es ist auch eigentlich egal. Der Riss ist da und ich muss damit klar kommen. Kniebeschwerden diagnostiziert – Und nun? weiterlesen

Sportverletzung und Kassenpatient – Nicht so einfach

Nun musste ich die Regularien unseres Gesundheitssystems einmal selbst mit vollster Wucht zu spüren bekommen. Wehe dem der sich als Kassenpatient dazu überwindet einen Facharzt aufzusuchen. Noch schlimmer wird´s wenn dieser dann weiter zu „Spezialkollegen“ überweist.
Aber der Reihe nach.

Nachdem ich im Herbst letzten Jahres ein paar „Anlaufbeschwerden“ im linken Fuß hatte, habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Schließlich wird man nicht jünger und die Erfahrung hat gezeigt, dass durch ein bisschen mehr Dehnen und Gymnastik, sowie Reduktion der Umfange und vor allem der Intensitäten, nach und nach alles wieder ins Lot kommt.

Meistens waren die Beschwerden schon nach den paar Metern vom Schlafzimmer zum Bad verschwunden. Sozusagen ein bisschen Sand im Getriebe das erst einmal wieder in Gang kommen muss. Zusätzlich gewöhnt man sich im Alter an den Schmerz, wenn er nicht gerade über eine bestimmte Grenze hinausgeht. Das Alter halt! Sportverletzung und Kassenpatient – Nicht so einfach weiterlesen